Flyer des INB

INB Flyer

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft?

Zum Kontaktformular

Kompetenzen der Netzwerkmitglieder

Die Besonderheit des INB ist die Abdeckung aller relevanten Kompetenzfelder im Bereich der Medizinischen Bildgebung und Bildverarbeitung.

Ziel des INB ist es mögliche Lücken im Wertschöpfungsprozess zu schließen und weitere Partner in den Innovationsprozess einzubinden.  

Grundlagenforschung

Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für NuklearmedizinAnsprechpartner: Winfried BrennerInternet | Email
Kompetenzen: * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc. für klinische und präklinische Studien)
 
Charité, Campus Virchow, Hepatologie u. Gastroenterologie, AG TumortargetingAnsprechpartner: Carsten GrötzingerInternet | Email
Kompetenzen: * Targeting von Tumoren durch fluoreszenzbasierte Kontrastmittel (z.B. Peptide) * In-vivo Monitoring von onkologischen Therapieversuchen * Endoskopische Darstellung von frühen Tumorvorstufen in gastrointestinalen Schleimhäuten
 
Charité, Klinik für Neurologie - Experimentelle NeurologieAnsprechpartner: Ulrich DirnaglInternet | Email
Kompetenzen: * Nicht-invasive Bildgebung neurologischer Erkrankungen (Schwerpunkt Schlaganfall), entzündlicher Erkrankungen und Tumoren im Tiermodell * Aktuelle Forschung: Zelltod, metabolische Aktivität, Entzündung, Störung der Blut-Hirn-Schranke und Perfusion * Bildgebende Verfahren: Fluoreszenzbildgebung, MRT, SPECT, Autroradiographie
 
CharitéCentrum 6 für Diagn. und interventionelle Radiologie u. NuklearmedizinAnsprechpartner: Bernd HammInternet | Email
Kompetenzen: * Tumordarstellung in vivo (Darstellung von Parametern der Vaskularisation) * MRT-Darstellung markierter Zellen oder korpuskulärer Bestandteile in vivo * Kontrastmitteldynamik * Entzündungsaktivität * spezielle Kontrastmittel-Verhalten * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc.) (klinisch und präklinisch) * Modell für Atherosklerose, morphologische und funktionelle Bildgebung * Modell für Arthritis, Detektion und Graduierung, Verlaufskontrolle unter Therapie * Herz, Koronararterien, Infarktdiagnostik (am Schwein)
 
Deutsches Herzzentrum BerlinAnsprechpartner: Eckart FleckInternet | Email
Kompetenzen: * Pathologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen, in vitro und in vivo (insbesondere Atherosklerose und Herzinsuffizienz) * Kleintiermodelle (Operationen) zu kardiovaskulären Erkrankungen * Bildgebung im Kleintiermodell (Optisch, MRT) * Hämostasiologie / Thrombozytenfunktion * Hämodynamik (klinisch und experimentell)
 
Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)Ansprechpartner: Leif SchröderInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung neuer Detektionsmethoden für funktionalisierte NMR/MRT-Kontrastmittel (Xenon-Biosensoren); MR-Mikroskopie * Lichtmikroskopische Techniken (konfokale Laser Scanning Mikroskopie, Zwei-Photonen-Anregung, FCS, FRAP, FRET, FLIM, zelluläre Aufnahme von Peptiden, Kolokalisations-Studien, intrazelluläre Ionen-Konzentrationen, Studien zur Protein-Translation etc.)
 
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare MedizinAnsprechpartner: Thoralf NiendorfInternet | Email
Kompetenzen: * Neue Ansätze für Diagnose, Prävention und Therapie von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie neurologischen Erkrankungen * tierexperimentelle Bildgebung und Spektroskopie (9.4 T) * Humanbildgebung und Spektroskopie (3.0 T & 7.0 T) * MR Physik, MR Methodenentwicklung, MR Hardwareentwicklung * Ultrahochfeld MR
 

Angewandte Forschung

  • Geräteentwicklung (MRT, CT, PET/SPECT)
  • Kontrastmittelentwicklung
  • Optische Bildgebung

3B Pharmaceuticals GmbHAnsprechpartner: Ulrich ReinekeInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung neuartiger peptidischer und peptidomimetischer Wirkstoffe * Identifizierung peptidischer Hits (Agonisten und Antagonisten) für eine Vielzahl von Wirkstoff-Targets mittels Screening hochdiverser Peptidbibliotheken * Medizinalchemische Optimierung peptidischer Hits und Leitstrukturen bis zum präklinischen/klinischen Kandidaten (Optimierung in Bezug auf Affinität, Spezifität, Stabilität, Pharmakokinetik, Toxiziät etc.) * Entwicklung von Tracern für die molekular gerichtete bildgebende in vivo Diagnostik (Schwerpunkt PET und SPECT, auch andere Modalitäten) * Entwicklung von Tracern für die molekular gerichtete Radionuklidtherapie bei Tumorerkrankungen * Evaluierung tumorspezifischer Targets für die bildgebende Diagnostik und gerichtete Radionuklidtherapie * Entwicklung theranostischer Konzepte unter Verwendung bildgebender Diagnostikverfahren * R&D Kooperationen mit Unternehmen der Pharma- und Biotechindustrie * Forschungskooperationen mit akademischen Partnern
 
Bayer HealthCare PharmaceuticalsAnsprechpartner: Hubertus PietschInternet | Email
Kompetenzen: * Indikationsgebiete: Onkologie, Herz-Kreislauf-Forschung, Immunologie, Gynäkologie u. Andrologie, ZNS (und Diagnostik auf diesen Gebieten)
 
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für NuklearmedizinAnsprechpartner: Winfried BrennerInternet | Email
Kompetenzen: * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc. für klinische und präklinische Studien)
 
Charité, Campus Virchow, Hepatologie u. Gastroenterologie, AG TumortargetingAnsprechpartner: Carsten GrötzingerInternet | Email
Kompetenzen: * Targeting von Tumoren durch fluoreszenzbasierte Kontrastmittel (z.B. Peptide) * In-vivo Monitoring von onkologischen Therapieversuchen * Endoskopische Darstellung von frühen Tumorvorstufen in gastrointestinalen Schleimhäuten
 
Charité, Klinik für Neurologie - Experimentelle NeurologieAnsprechpartner: Ulrich DirnaglInternet | Email
Kompetenzen: * Nicht-invasive Bildgebung neurologischer Erkrankungen (Schwerpunkt Schlaganfall), entzündlicher Erkrankungen und Tumoren im Tiermodell * Aktuelle Forschung: Zelltod, metabolische Aktivität, Entzündung, Störung der Blut-Hirn-Schranke und Perfusion * Bildgebende Verfahren: Fluoreszenzbildgebung, MRT, SPECT, Autroradiographie
 
CharitéCentrum 6 für Diagn. und interventionelle Radiologie u. NuklearmedizinAnsprechpartner: Bernd HammInternet | Email
Kompetenzen: * Tumordarstellung in vivo (Darstellung von Parametern der Vaskularisation) * MRT-Darstellung markierter Zellen oder korpuskulärer Bestandteile in vivo * Kontrastmitteldynamik * Entzündungsaktivität * spezielle Kontrastmittel-Verhalten * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc.) (klinisch und präklinisch) * Modell für Atherosklerose, morphologische und funktionelle Bildgebung * Modell für Arthritis, Detektion und Graduierung, Verlaufskontrolle unter Therapie * Herz, Koronararterien, Infarktdiagnostik (am Schwein)
 
Deutsches Herzzentrum BerlinAnsprechpartner: Eckart FleckInternet | Email
Kompetenzen: * Pathologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen, in vitro und in vivo (insbesondere Atherosklerose und Herzinsuffizienz) * Kleintiermodelle (Operationen) zu kardiovaskulären Erkrankungen * Bildgebung im Kleintiermodell (Optisch, MRT) * Hämostasiologie / Thrombozytenfunktion * Hämodynamik (klinisch und experimentell)
 
nanoPET Pharma GmbHAnsprechpartner: Andreas BrielInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung und Produktion generischer Kontrastmittel speziell formuliert für die Kleintierbildgebung * Erforschung, Entwicklung und Produktion innovativer Kontrastmittel für die Kleintierbildgebung durch Einsatz neuartiger Nanomaterialien * Patentierte Basistechnologie für die Anwendung am Menschen: anorganische nanopartikuläre Tracer für die zell- und molekularspezifische Positronenemissionstomographie * Beratung- und Serviceleistungen: individuelle Entwicklung von Kontrastmitteln, pharmazeutische Formulierungsentwicklung sowie Versuchsplanung und Auswertung
 
Philips GmbH Unternehmensbereich HealthcareAnsprechpartner: Christine BußInternet | Email
Kompetenzen: Anbieter von diagnostischen Bildgebungsverfahren und damit verbundenen Dienstleistungen in den Bereichen Röntgen, Magnet-Resonanz-Tomographen (MR), Computertomographen (CT), Ultraschall, Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Nuklearmedizin, klinische Informationstechnologien sowie Patientenmonitoring und Notfallmedizin
 
Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Institut BerlinAnsprechpartner: Hans KochInternet | Email
Kompetenzen: * Methodische und instrumentelle Entwicklungen im Bereich der Medizinphysik * Fachbereich 8.2 Biosignale: Ultra-Low-Field NMR/MRI, Darstellung magnetischer Nanopartikel in-vivo, Magnetenzephalographie * Instrumentelle und methodische Verfahrens-/ Geräteentwicklung auf dem Gebiet der in vivo Fluoreszenzbildgebung – Fachanwendung: Tumorbildgebung, entzündliche Erkrankungen (Rheuma) Quantitative Fluoreszenzmikroskopie in vitro * Mathematische Modellierung und Datenanalyse
 
TOPASS GmbHAnsprechpartner: Ulrich PisonInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung neuer Kontrastmittel mit zellulärer / molekularer Spezifikation
 
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbHAnsprechpartner: Alfred HolzgreveInternet | Email
Kompetenzen: * Krankenversorgung in allen Versorgungsstufen (ambulant und stationär) * Prophylaxe  und Vorsorgemanagement * Klinische Forschung  (jede Art der Patientennahen Forschung) * Durchführung von Studien  (Arzneimittel und Medizinprodukte) * Versorgungsforschung  (über alles Sektoren einschließlich Rahabilitation) * Entwicklung von Medizintechnik  (zusammen mit Partnerfirmen) * Evaluation von Prozeßmanagement, Qualitätsmanagement, IT - Lösungen
 

Produktentwicklung

  • Imagingmarker für verschiedene medizinische Indikationen
  • Modifikation der bildgebenden Modalitäten
  • Software im Bildmanagment und Visualisierungsbereich

Bayer HealthCare PharmaceuticalsAnsprechpartner: Hubertus PietschInternet | Email
Kompetenzen: * Indikationsgebiete: Onkologie, Herz-Kreislauf-Forschung, Immunologie, Gynäkologie u. Andrologie, ZNS (und Diagnostik auf diesen Gebieten)
 
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für NuklearmedizinAnsprechpartner: Winfried BrennerInternet | Email
Kompetenzen: * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc. für klinische und präklinische Studien)
 
Charité, Campus Virchow, Hepatologie u. Gastroenterologie, AG TumortargetingAnsprechpartner: Carsten GrötzingerInternet | Email
Kompetenzen: * Targeting von Tumoren durch fluoreszenzbasierte Kontrastmittel (z.B. Peptide) * In-vivo Monitoring von onkologischen Therapieversuchen * Endoskopische Darstellung von frühen Tumorvorstufen in gastrointestinalen Schleimhäuten
 
Charité, Klinik für Neurologie - Experimentelle NeurologieAnsprechpartner: Ulrich DirnaglInternet | Email
Kompetenzen: * Nicht-invasive Bildgebung neurologischer Erkrankungen (Schwerpunkt Schlaganfall), entzündlicher Erkrankungen und Tumoren im Tiermodell * Aktuelle Forschung: Zelltod, metabolische Aktivität, Entzündung, Störung der Blut-Hirn-Schranke und Perfusion * Bildgebende Verfahren: Fluoreszenzbildgebung, MRT, SPECT, Autroradiographie
 
CharitéCentrum 6 für Diagn. und interventionelle Radiologie u. NuklearmedizinAnsprechpartner: Bernd HammInternet | Email
Kompetenzen: * Tumordarstellung in vivo (Darstellung von Parametern der Vaskularisation) * MRT-Darstellung markierter Zellen oder korpuskulärer Bestandteile in vivo * Kontrastmitteldynamik * Entzündungsaktivität * spezielle Kontrastmittel-Verhalten * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc.) (klinisch und präklinisch) * Modell für Atherosklerose, morphologische und funktionelle Bildgebung * Modell für Arthritis, Detektion und Graduierung, Verlaufskontrolle unter Therapie * Herz, Koronararterien, Infarktdiagnostik (am Schwein)
 
Deutsches Herzzentrum BerlinAnsprechpartner: Eckart FleckInternet | Email
Kompetenzen: * Pathologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen, in vitro und in vivo (insbesondere Atherosklerose und Herzinsuffizienz) * Kleintiermodelle (Operationen) zu kardiovaskulären Erkrankungen * Bildgebung im Kleintiermodell (Optisch, MRT) * Hämostasiologie / Thrombozytenfunktion * Hämodynamik (klinisch und experimentell)
 
ORTEC GmbHAnsprechpartner: OrtInternet | Email
Kompetenzen: 
 
syneed medidata GmbHAnsprechpartner: Christian HuckeInternet | Email
Kompetenzen: * CRO, Auftragsforschung und imaging core lab für Pharmaunternehmen, Biotechs und Medizinprodukthersteller * Bereiche: klinische Studien der Phasen I-IV, experimentelle Studien, Studien mit Bildgebung (u.a. CT, MRT, PET, DXA), Anwendungsbeobachtungen, nicht-interventionelle Studien, PASS, Studien mit Medizinprodukten, Marktforschung, Medical Marketing * Schwerpunkte: Onkologie, ZNS, Neurologie, Early Phase und Late Phase Kompetenz, Urologie, Kardiovaskulärer- und muskuloskelettaler Formenkreis, Kontrastmittel, experimentelles (u.a. Parameter) Imaging, universitäre Fragestellungen * Leistungen: Beratung Biotech, Studienplanung, Protokollentwicklung, Projektmanagement, Monitoring, Datenmanagement, Statistik, Medical Writing, Phamakovigilanz, medizinische Bildgebung, Kommunikation mit Ethikkommissionen und Aufsichtsbehörden, Medical Marketing
 
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbHAnsprechpartner: Alfred HolzgreveInternet | Email
Kompetenzen: * Krankenversorgung in allen Versorgungsstufen (ambulant und stationär) * Prophylaxe  und Vorsorgemanagement * Klinische Forschung  (jede Art der Patientennahen Forschung) * Durchführung von Studien  (Arzneimittel und Medizinprodukte) * Versorgungsforschung  (über alles Sektoren einschließlich Rahabilitation) * Entwicklung von Medizintechnik  (zusammen mit Partnerfirmen) * Evaluation von Prozeßmanagement, Qualitätsmanagement, IT - Lösungen
 

Klinische Prüfung

  • Kontrastmittelstudien
  • Evaluierung der bildgebenden Verfahren

Bayer HealthCare PharmaceuticalsAnsprechpartner: Hubertus PietschInternet | Email
Kompetenzen: * Indikationsgebiete: Onkologie, Herz-Kreislauf-Forschung, Immunologie, Gynäkologie u. Andrologie, ZNS (und Diagnostik auf diesen Gebieten)
 
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für NuklearmedizinAnsprechpartner: Winfried BrennerInternet | Email
Kompetenzen: * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc. für klinische und präklinische Studien)
 
Charité, Campus Virchow, Hepatologie u. Gastroenterologie, AG TumortargetingAnsprechpartner: Carsten GrötzingerInternet | Email
Kompetenzen: * Targeting von Tumoren durch fluoreszenzbasierte Kontrastmittel (z.B. Peptide) * In-vivo Monitoring von onkologischen Therapieversuchen * Endoskopische Darstellung von frühen Tumorvorstufen in gastrointestinalen Schleimhäuten
 
Charité, Klinik für Neurologie - Experimentelle NeurologieAnsprechpartner: Ulrich DirnaglInternet | Email
Kompetenzen: * Nicht-invasive Bildgebung neurologischer Erkrankungen (Schwerpunkt Schlaganfall), entzündlicher Erkrankungen und Tumoren im Tiermodell * Aktuelle Forschung: Zelltod, metabolische Aktivität, Entzündung, Störung der Blut-Hirn-Schranke und Perfusion * Bildgebende Verfahren: Fluoreszenzbildgebung, MRT, SPECT, Autroradiographie
 
CharitéCentrum 6 für Diagn. und interventionelle Radiologie u. NuklearmedizinAnsprechpartner: Bernd HammInternet | Email
Kompetenzen: * Tumordarstellung in vivo (Darstellung von Parametern der Vaskularisation) * MRT-Darstellung markierter Zellen oder korpuskulärer Bestandteile in vivo * Kontrastmitteldynamik * Entzündungsaktivität * spezielle Kontrastmittel-Verhalten * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc.) (klinisch und präklinisch) * Modell für Atherosklerose, morphologische und funktionelle Bildgebung * Modell für Arthritis, Detektion und Graduierung, Verlaufskontrolle unter Therapie * Herz, Koronararterien, Infarktdiagnostik (am Schwein)
 
Deutsches Herzzentrum BerlinAnsprechpartner: Eckart FleckInternet | Email
Kompetenzen: * Pathologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen, in vitro und in vivo (insbesondere Atherosklerose und Herzinsuffizienz) * Kleintiermodelle (Operationen) zu kardiovaskulären Erkrankungen * Bildgebung im Kleintiermodell (Optisch, MRT) * Hämostasiologie / Thrombozytenfunktion * Hämodynamik (klinisch und experimentell)
 
ORTEC GmbHAnsprechpartner: OrtInternet | Email
Kompetenzen: 
 
syneed medidata GmbHAnsprechpartner: Christian HuckeInternet | Email
Kompetenzen: * CRO, Auftragsforschung und imaging core lab für Pharmaunternehmen, Biotechs und Medizinprodukthersteller * Bereiche: klinische Studien der Phasen I-IV, experimentelle Studien, Studien mit Bildgebung (u.a. CT, MRT, PET, DXA), Anwendungsbeobachtungen, nicht-interventionelle Studien, PASS, Studien mit Medizinprodukten, Marktforschung, Medical Marketing * Schwerpunkte: Onkologie, ZNS, Neurologie, Early Phase und Late Phase Kompetenz, Urologie, Kardiovaskulärer- und muskuloskelettaler Formenkreis, Kontrastmittel, experimentelles (u.a. Parameter) Imaging, universitäre Fragestellungen * Leistungen: Beratung Biotech, Studienplanung, Protokollentwicklung, Projektmanagement, Monitoring, Datenmanagement, Statistik, Medical Writing, Phamakovigilanz, medizinische Bildgebung, Kommunikation mit Ethikkommissionen und Aufsichtsbehörden, Medical Marketing
 
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbHAnsprechpartner: Alfred HolzgreveInternet | Email
Kompetenzen: * Krankenversorgung in allen Versorgungsstufen (ambulant und stationär) * Prophylaxe  und Vorsorgemanagement * Klinische Forschung  (jede Art der Patientennahen Forschung) * Durchführung von Studien  (Arzneimittel und Medizinprodukte) * Versorgungsforschung  (über alles Sektoren einschließlich Rahabilitation) * Entwicklung von Medizintechnik  (zusammen mit Partnerfirmen) * Evaluation von Prozeßmanagement, Qualitätsmanagement, IT - Lösungen
 

Produktion

  • Tracer
  • Gerätetechnik
  • Software

3B Pharmaceuticals GmbHAnsprechpartner: Ulrich ReinekeInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung neuartiger peptidischer und peptidomimetischer Wirkstoffe * Identifizierung peptidischer Hits (Agonisten und Antagonisten) für eine Vielzahl von Wirkstoff-Targets mittels Screening hochdiverser Peptidbibliotheken * Medizinalchemische Optimierung peptidischer Hits und Leitstrukturen bis zum präklinischen/klinischen Kandidaten (Optimierung in Bezug auf Affinität, Spezifität, Stabilität, Pharmakokinetik, Toxiziät etc.) * Entwicklung von Tracern für die molekular gerichtete bildgebende in vivo Diagnostik (Schwerpunkt PET und SPECT, auch andere Modalitäten) * Entwicklung von Tracern für die molekular gerichtete Radionuklidtherapie bei Tumorerkrankungen * Evaluierung tumorspezifischer Targets für die bildgebende Diagnostik und gerichtete Radionuklidtherapie * Entwicklung theranostischer Konzepte unter Verwendung bildgebender Diagnostikverfahren * R&D Kooperationen mit Unternehmen der Pharma- und Biotechindustrie * Forschungskooperationen mit akademischen Partnern
 
Bayer HealthCare PharmaceuticalsAnsprechpartner: Hubertus PietschInternet | Email
Kompetenzen: * Indikationsgebiete: Onkologie, Herz-Kreislauf-Forschung, Immunologie, Gynäkologie u. Andrologie, ZNS (und Diagnostik auf diesen Gebieten)
 
nanoPET Pharma GmbHAnsprechpartner: Andreas BrielInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung und Produktion generischer Kontrastmittel speziell formuliert für die Kleintierbildgebung * Erforschung, Entwicklung und Produktion innovativer Kontrastmittel für die Kleintierbildgebung durch Einsatz neuartiger Nanomaterialien * Patentierte Basistechnologie für die Anwendung am Menschen: anorganische nanopartikuläre Tracer für die zell- und molekularspezifische Positronenemissionstomographie * Beratung- und Serviceleistungen: individuelle Entwicklung von Kontrastmitteln, pharmazeutische Formulierungsentwicklung sowie Versuchsplanung und Auswertung
 
Philips GmbH Unternehmensbereich HealthcareAnsprechpartner: Christine BußInternet | Email
Kompetenzen: Anbieter von diagnostischen Bildgebungsverfahren und damit verbundenen Dienstleistungen in den Bereichen Röntgen, Magnet-Resonanz-Tomographen (MR), Computertomographen (CT), Ultraschall, Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Nuklearmedizin, klinische Informationstechnologien sowie Patientenmonitoring und Notfallmedizin
 
TOPASS GmbHAnsprechpartner: Ulrich PisonInternet | Email
Kompetenzen: * Entwicklung neuer Kontrastmittel mit zellulärer / molekularer Spezifikation
 

Medizinische Versorgung

Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für NuklearmedizinAnsprechpartner: Winfried BrennerInternet | Email
Kompetenzen: * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc. für klinische und präklinische Studien)
 
Charité, Campus Virchow, Hepatologie u. Gastroenterologie, AG TumortargetingAnsprechpartner: Carsten GrötzingerInternet | Email
Kompetenzen: * Targeting von Tumoren durch fluoreszenzbasierte Kontrastmittel (z.B. Peptide) * In-vivo Monitoring von onkologischen Therapieversuchen * Endoskopische Darstellung von frühen Tumorvorstufen in gastrointestinalen Schleimhäuten
 
Charité, Klinik für Neurologie - Experimentelle NeurologieAnsprechpartner: Ulrich DirnaglInternet | Email
Kompetenzen: * Nicht-invasive Bildgebung neurologischer Erkrankungen (Schwerpunkt Schlaganfall), entzündlicher Erkrankungen und Tumoren im Tiermodell * Aktuelle Forschung: Zelltod, metabolische Aktivität, Entzündung, Störung der Blut-Hirn-Schranke und Perfusion * Bildgebende Verfahren: Fluoreszenzbildgebung, MRT, SPECT, Autroradiographie
 
CharitéCentrum 6 für Diagn. und interventionelle Radiologie u. NuklearmedizinAnsprechpartner: Bernd HammInternet | Email
Kompetenzen: * Tumordarstellung in vivo (Darstellung von Parametern der Vaskularisation) * MRT-Darstellung markierter Zellen oder korpuskulärer Bestandteile in vivo * Kontrastmitteldynamik * Entzündungsaktivität * spezielle Kontrastmittel-Verhalten * Radionuklidmarkierungen * Tracerentwicklung (SPECT, PET) * klinische Bildgebung mittels SPECT/CT und PET/CT * klinische Studien mit Radiopharmaka (Diagnostik und Therapie) * Kleintierbildgebung mit hochauflösendem SPECT/CT und PET * eigene Tierhaltung für Radioaktivitätsstudien an Mäusen und Ratten * verschiedene Tiermodelle für onkologisch Fragestellungen, Entzündung, Perfusion; weitere Tiermodelle auf Anfrage * in-vivo Biokinetik von Tracern und Kinetikmodelling (klinisch und präklinisch) * quantitative Bildauswertung und Bildverarbeitung (SPM etc.) (klinisch und präklinisch) * Modell für Atherosklerose, morphologische und funktionelle Bildgebung * Modell für Arthritis, Detektion und Graduierung, Verlaufskontrolle unter Therapie * Herz, Koronararterien, Infarktdiagnostik (am Schwein)
 
Deutsches Herzzentrum BerlinAnsprechpartner: Eckart FleckInternet | Email
Kompetenzen: * Pathologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen, in vitro und in vivo (insbesondere Atherosklerose und Herzinsuffizienz) * Kleintiermodelle (Operationen) zu kardiovaskulären Erkrankungen * Bildgebung im Kleintiermodell (Optisch, MRT) * Hämostasiologie / Thrombozytenfunktion * Hämodynamik (klinisch und experimentell)
 
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbHAnsprechpartner: Alfred HolzgreveInternet | Email
Kompetenzen: * Krankenversorgung in allen Versorgungsstufen (ambulant und stationär) * Prophylaxe  und Vorsorgemanagement * Klinische Forschung  (jede Art der Patientennahen Forschung) * Durchführung von Studien  (Arzneimittel und Medizinprodukte) * Versorgungsforschung  (über alles Sektoren einschließlich Rahabilitation) * Entwicklung von Medizintechnik  (zusammen mit Partnerfirmen) * Evaluation von Prozeßmanagement, Qualitätsmanagement, IT - Lösungen
 
klicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hierklicken Sie hier

Sitemap    Rechte    Impressum    Intern
      
        deutsch | english

Das Imaging Netzwerk Berlin (INB) wird von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH koordiniert. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen.